Green Smoothie Bowl

Grundrezept für Smoothie Bowls (+Green Smoothie Bowl Rezept)

Artikel Inhalt

In diesem Beitrag, möchte ich dir das wunderbare Grundgerüst von Smoothie Bowls vorstellen. Du lernst etwas über die Bausteine, die nach Herzenslust zusammengebastelt werden können.

Zu busy für gesundes Essen? Moment! Ich möchte dir gern eine Methode zeigen, wie du gesunde Smoothies und Smoothie Bowls ganz simpel vorbereiten kannst und dann gibt es keine Ausreden mehr 😉

Wenn du jetzt auf den Geschmack gekommen bist, dann habe ich noch etwas für dich: My best Green Smoothie Bowl Rezept (ganz unten).

Gesundheit ist der Grundstein und die Bausteine wählen wir

Das einfache Grundrezept für eine Smoothie Bowl, besteht aus insgesamt 6 Bausteinen. Dabei ist es dir selbst überlassen, wie du die Bausteine zusammensetzt, sprich welche Zutaten du auswählst und miteinander kombinierst.

Falls du lieber erst mit Smoothies beginnen möchtest, habe ich hier was für dich: Smoothies selber machen, in nur 5 Minuten zum perfekten Ergebnis.

Baustein 1: Eine Handvoll Früchte

Das Obst bildet die Grundlage. Du kannst nur eine oder gleich verschiedene Sorten probieren. Am besten du mischst frische und gefrorene Früchte, damit es richtig schön cremig wird.

  • Banane
  • Kiwi
  • Ananas
  • Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren
  • Pfirsich
  • Mango

Baustein 2: Eine Handvoll Blattgemüse

Blattgemüse gehört in jede grüne Smoothie Bowl und ist super gesund. Den Baustein kannst du aber getrost weglassen, wenn du nur reinen Fruchtpüree haben möchtest. Für eine Green Smoothie Bowl brauchst du natürlich Blattgemüse.

  • Grünkohl
  • Löwenzahn
  • Blattspinat
  • Blattsalat

Baustein 3: Ein Glas Flüssigkeit (150ml)

Die Flüssigkeit ist elementar, damit das Pürieren funktioniert. Welche Flüssigkeit du hinzufügst, bleibt dir selbst überlassen. Achte darauf, dass du eine Flüssigkeit ohne extra Zuckerzusatz wählst.

  • Mandelmilch
  • Reismilch
  • Kokoswasser
  • Kokosmilch
  • Sojamilch
  • Hafermilch

Baustein 4: 1 EL natürliche Süße

Damit die Smoothie Bowl lecker süß schmeckt, darf die süße Note nicht fehlen. Wenn du besonders reife Früchte verwendest, wird es schon süß genug und du benötigst keine extra Süße.

  • Birkenzucker
  • Honig
  • Kokosblütenzucker
  • Trockenobst

Baustein 5: Superfoods

Damit es noch gesünder wird, kannst du noch Superfoods untermischen. Sie stärken das Immunsystem und sind gut für den Stoffwechsel.

  • Chiasamen
  • Leinsamen
  • Goji-Beeren
  • Hanfsamen
  • Kakao-Nibs
  • Matcha
  • Spirulina
  • Açaí-Pulver
  • pflanzliches Proteinpulver

Baustein 6: Eine Handvoll Topping

Ohne Topping, keine Smoothie Bowl! Mein Liebling ist definitv eine Kombi aus Chia Samen, Pistazien und Kokosflocken. Werde kreativ, es lohnt sich.

  • Mandelblättchen
  • Kokos Chips
  • Pinienkerne
  • Cranberries
  • Pistazien
  • Maulbeeren
  • Haferflocken
  • Blüten (essbar)

Jetzt denkst du bestimmt: „Oh Gott, das ist doch viel zu aufwendig“ oder „Dafür habe ich morgens keine Zeit“. Wenn das der Fall sein sollte, dann möchte ich dir gern eine ganz einfache Methode vorstellen, die dir das Vorbereiten wesentlich erleichtern wird: Meal Prep!

Meal Prepping: Was ist das?

Die Bezeichnung „Meal Prep“ kommt aus Amerika und bedeutet so viel wie „Essensvorbereitung“. Berühmt geworden ist das Ganze durch gesundheitsbewusste und sportliche Menschen, die das Vorkochen für sich entdeckt und revolutioniert haben. Zu viel Fett, Zucker und Zusatzstoffe führen meist zu einem trägen und energielosen Zustand. Durch die Auswahl der richtigen Lebensmittel und die entsprechende Zusammensetzung, ist aber eben genau das Gegenteil der Fall: du fühlst dich leistungsfähig und aktiv. Nicht schlecht, oder?

Meal Prep: Wie geht das?

Meal Prep ist eine super Möglichkeit, um gesunde Mahlzeiten für deinen stressigen Alltag vorzubereiten. Wie du Meal Prep für deine gesunde Mahlzeit to go anwendest, erfährst du hier:

  • Planung ist alles: Überlege dir schon am Abend vorher ein Rezept für den nächsten Tag (alternativ: Samstag Rezepte für die Woche von Mo-Fr)
  • Lebensmittel auf Vorrat einkaufen: Kaufe frisches und tiefgekühltes Obst, Blattgemüse, Superfoods, Kokosmilch, Toppings etc.
  • Frisches Obst klein schneiden: Einzeln in Frischhaltebeutel abpacken und in das Tiefkühlfach legen (alternativ: tiefgekühlte, schon klein geschnittene Früchte kaufen)
  • Frisches Blattgemüse waschen: In praktische Portionsbeutel füllen und einfrieren
  • Toppings & Superfoods zurecht legen: Damit du morgens nur noch greifen musst
Küchenzeile mit Smoothie Mixer

My best Green Smoothie Bowl

Nun möchte ich dir ein absolut grandioses Rezept vorstellen: My best Green Smoothie Bowl. In der Anleitung weiter unten, kannst du die Zutatenliste einsehen und auch gleich schon loslegen. Viel Spaß dabei.

Warum das grüne Zeug übrigens so gesund ist, erfährst du im Beitrag zum Thema: Ist ein Green Smoothie gesund?

Hat dein alter Pürierstab den Geist aufgegeben? Wenn du dir gern einen neuen Mixer anschaffen möchtest, dann könnte dich mein Artikel zum Thema Smoothie Mixer Test interessieren.

Powervolle Grüße von deiner

Recha Unterschrift

Green Smoothie Bowl

Vorbereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit10 Min.
Gericht: Smoothie Bowl

Equipment

  • Hochleistungsmixer

Zutaten

  • 2 Handvoll Blattspinat
  • ½ Avocado
  • 1 Handvoll Mango gefroren
  • ½ Banane
  • 1 Glas Mandelmilch

Anleitungen

  • Spinatblätter und Mandelmilch in den Mixer geben und pürieren.
  • Die restlichen Zutaten hinzufügen und alles kräftig mixen.
  • In eine Schüssel umfüllen und mit selbst gewähltem Topping in länglichen Streifen garnieren.

Notizen

Mein Topping für dieses Rezept besteht aus: Chia Samen, Pistazien, Granatapfelkernen und Kokosflocken.

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden! :-)

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email