Eis am Stiel Paletas

Eis am Stiel: Gesunde Paletas einfach selber machen (ohne Zucker)

Artikel Inhalt

„Ein Eis am Stiel bitte“ oder „una paleta por favor“, denn so bestellt man es auf Spanisch. Ob Groß oder Klein, Alt oder Jung, alle lieben es: Das Eis am Stiel! Doch viele Eissorten vom Kiosk stecken voller ungesunder Zusätze und sind echte Zuckerfallen. In diesem Artikel erfährst du, warum du besser auf Fertigeis verzichten und es lieber selber machen solltest. Außerdem erwartet dich weiter unten ein tolles Paletas Eisrezept zum Nachmachen.

Warum abgepacktes Eis ungesund ist

Da Kaltes meist weniger süß schmeckt, ist bei Eis noch mehr Zucker nötig, als bei warmen Speisen. Doch weißt du, wie viel Zucker in einem vermeintlich „gesunden“ Wassereis zu finden ist? Stolze 50 Kilokalorien bei 12 Gramm Zucker bringt ein Capri Eis auf die Waage.

Und damit nicht genug! Das Kleingedruckte auf der Verpackung zu lesen lohnt sich, denn auch in anderen industriell hergestellten Eissorten steckt weitaus mehr Zucker, als man denkt. Der deutsche Marktführer Langnese stellt allein in Deutschland täglich ungefähr 3,3 Millionen Magnum Eise her. Wie ungesund das Eis am Stiel ist, wird mit einem Blick auf die Nährwertangaben sichtbar: In einem Magnum verstecken sich sage und schreibe 260 Kalorien, bei 16 Gramm Fett und 23 Gramm Zucker. Das sind in etwa 7 ganze Würfelzucker.

Zu hoher Zuckerkonsum führt zu Zivilisationskrankheiten

Wissenschaftler sind sich einig, dass Zucker die selben Gegenden im Gehirn wie Alkohol und Nikotin anspricht. Manche Forscher bezeichnen die Gier nach Süßem sogar als echte Sucht. Zu viel Zucker ist schädlich für den menschlichen Organismus, dennoch verkauft sich süßer Geschmack außerordentlich gut. Ob süß oder herzhaft, in fast allen Fertigprodukten ist Zucker zugesetzt.

Rein statistisch gesehen, verzehrt jeder Deutsche 34 Kilogramm Zucker pro Jahr. Da viele Menschen sich nicht ausreichend bewegen, kann der zugeführte Zucker gar nicht ordnungsgemäß verwertet werden und lagert sich an. Krankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes und die Entwicklung einer Fettleber können die Folge von zu hohem Zuckerkonsum sein. Doch Eis ist nicht zwangsläufig ungesund!

Alle gesundheitsbewussten Naschkatzen aufgepasst

Da du natürlich nicht auf deine eisgekühlte Erfrischung im Sommer verzichten sollst, habe ich eine geniale Empfehlung für dich: Handgemachtes Eis am Stiel! Indem du dein Eis zu Hause selber machst, weißt du genau, was drin ist. Eis am Stiel, auch Paletas genannt, bestehen zu 100% aus natürlichen Zutaten und echten Früchten und Gemüse. Auf Zuckerzusätze, künstliche Aromen und Konservierungsstoffe wird bei der Herstellung komplett verzichtet. Diese Natürlichkeit schmeckt man!

Wenn dich jetzt unmittelbar die Lust gepackt hat, dein gesundes Eis am Stiel selber herzustellen, dann kannst du auch schon gleich los legen. Direkt unter diesem Text, möchte ich gern ein fruchtiges Paletas Rezept mit dir teilen, welches ich besonders gerne mag. Alles was du dafür brauchst, ist Kokosmilch, den Saft einer Limette und frische Himbeeren. Das Eis am Stiel ist gluten-und laktosefrei und auch im Rahmen einer veganen Ernährung geeignet. Wen du noch keine Eisförmchen hast, empfehle ich dir diese Paletas Eisförmchen*.

Lust etwas über gesunde Smoothies zu erfahren? Dann lies gern meinen Artikel zum Thema Smoothie selber machen.

Smoothies, Eis und Suppen lassen sich am Allerbesten in einem Hochleistungsmixer zubereiten. Falls du noch keinen hast und bei der Auswahl unsicher bist, kann ich dir im Mixer Test weiter helfen.

Powervolle Grüße von deiner

Recha Unterschrift

Eis am Stiel mit echten Himbeeren

Vorbereitungszeit5 Min.
Arbeitszeit5 Min.
Gericht: Nachspeise
Portionen: 4 Personen

Equipment

  • Handmixer

Zutaten

  • 1 Handvoll Himbeere
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 EL Birkenzucker
  • 1 EL Limettensaft
  • 50 g dunkle Schokolade Optional

Anleitungen

  • Die Limette auspressen und mit der Kokosmilch und dem Birkenzucker cremig rühren (Handmixer oder Schneebesen).
  • 2-3 Himbeeren mit in die Masse geben und durch Rühren zerkleinern. 
  • Die restlichen Himbeeren einfach in die Paletas  Förmchen stecken und anschließend mit der Creme übergießen.
  • Holzstiele rein und über Nacht in den Gefrierschrank stellen.

Notizen

50g Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen lassen und die fertigen Eise kurz hinein tauchen: Fertig ist dein leckerer Schokodip!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden! :-)

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email