Smoothie Bowl

Smoothie Bowl: Mehr als ein Smoothie zum Löffeln?

Artikel Inhalt

Heute dreht sich alles um den super gesunden Schüsseltrend. Knallbunte Smoothie Bowls sind nicht nur was fürs Auge, nein, sie sind auch noch gut für dich. Im nächsten Abschnitt habe ich 8 triftige Gründe aufgelistet, warum die farbenfrohen Schüsseln auch auf deinem Speiseplan stehen sollten. Hast du Lust, gleich selber loszulegen? Ganz unten findest du ein leckeres Smoothie Bowl Rezept mit Beeren, ganz einfach zum Nachmachen.

Falls du noch keinen Mixer hast, dann kannst du in meinem Mixer Test herausfinden, welcher zu dir und deinen individuellen Bedürfnissen passt.

Gesund, gesünder, Smoothie Bowls

Keine Frage, Smoothies machen glücklich. Aber immer nur schlürfen ist auf Dauer auch ein bisschen öde, oder? Streng genommen ist eine Smoothie Bowl ein Smoothie zum Löffeln, nur mit Topping. Smoothie Bowls sind eine willkommene Abwechslung zu Smoothies und liegen gerade richtig im Trend. Die perfekte Smoothie Bowl besitzt eine besonders cremige Konsistenz, die durch die Zugabe von gefrorenen Früchten erzielt wird und etwas dickflüssiger ist, als ein normaler Smoothie.

Falls du noch mehr über cremige Smoothies wissen möchtest und welche Zutaten du verwenden solltest, dann klicke hier.

Zu kunstvoll für dich? Nie im Leben!

Damit es richtig schön bunt wird, kommen auf das fein pürierte Obst noch Nüsse, Beeren, Trockenobst, Samen oder Kokosflocken. Der große Vorteil: das Ganze wird noch vitamin-und nährstoffreicher. Durch das Topping wird die Smoothie Bowl außerdem zu einem optischen Leckerbissen – also werde kreativ und verziere dein Exemplar nach Lust und Laune. Von kunstvollen Streifen aus Goji Beeren, Mandelblättchen oder Hanfsamen, bis hin zu essbaren Blüten – deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Wenn du dir nicht sicher bist, welche Superfoods gut sind, dann könnte dich der Artikel zum Thema 1×1 der Superfoods interessieren.

Smoothie Bowl mit Feigen

8 Fakten, warum Smoothie Bowls nicht nur gut aussehen

1. Fünfmal besser

Jeder Mensch sollte tagtäglich mindestens 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst essen. Da das kaum einer schafft, helfen dir Smoothie Bowls dabei, dieses Ziel auf leckere Art und Weise zu erreichen.

2. Bunte Vitalbombe

Smoothie Bowls versorgen dich mit wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen. Da es sich um feinste Rohkost Qualität handelt und nichts erhitzt wird, bleiben die wertvollen Vitalstoffe erhalten.

3. Geht nicht? Gibt`s nicht!

Du hast keine Zeit, um dir eine gesunde und leckere Mahlzeit zuzubereiten? Sorry, aber die Ausrede zählt schon lange nicht mehr. Die Smoothie-Basis kannst du schon Tage im Vorfeld vorbereiten und im Tiefkühlfach lagern oder am Abend vorher mixen und morgens nur noch schnell garnieren.

4. Volle Pflanzenpower

Durch das Mixen von grünem Gemüse wie Spinat, Brokkoli, Gurke oder Salat werden die Zellulosewände der Pflanzenzellen aufgebrochen und alle wertvollen Inhaltsstoffe freigesetzt.

5. Fruchtiger Energiekick

Obst liefert durch den natürlichen Fruchtzucker schnelle Energie. Du fühlst dich fit und energetisch und bist optimal auf den Tag vorbereitet und lässt dich von nichts und niemandem aus der Ruhe bringen.

6. Ultra leicht

Falls du denkst, dass dir irgendwas schwer im Magen liegen könnte, Fehlanzeige. Du fühlst dich nach dem Verzehr einer Smoothie Bowl weder schlapp, noch bekommst du Bauchschmerzen. Smoothie Bowls bestehen zu 100% aus natürlichen und gesunden Zutaten, die gut bekömmlich sind.

7. Grenzenlose Fantasie

Langweilig sollte es in deinem Leben niemals werden, deshalb her mit den bunten Farben! Neben der Basis kannst du in der Auswahl des Toppings jedes Mal aufs Neue kreativ werden.

8. Immer und überall

Ob als Fitmacher-Frühstück oder als eiweißreiches Abendessen, Smoothie Bowls passen zu jeder Tageszeit.

Leuchtende Smoothie Bowls sind für jeden etwas

Meine Devise: man muss nicht jeden Trend mitmachen aber in diesem Falle lohnt es sich! Besonders zu empfehlen für diejenigen unter uns, die morgens was zwischen den Zähnen brauchen. Ähnlich wie beim Smoothie, geht die Zubereitung schnell und man kann alles verarbeiten, was einem auch schmeckt. Smoothie Bowls machen Spaß, so wie ich finde und außerdem sind sie seeeeeehr gesund.

Du bist noch ein blutiger Anfänger in Sachen Smoothies? Wunderbar, dann möchte ich dich in meinem Beitrag zum Thema Smoothies selber machen gern aufklären und dir zeigen, wie du in nur 5 Minuten einen perfekten Smoothie zauberst.

Powervolle Grüße

Recha

My best Smoothie Bowl

Vorbereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Gericht: Smoothie Bowl
Portionen: 1 Portion

Equipment

  • Hochleistungsmixer

Zutaten

  • ½ Banane
  • 1 Dattel
  • 1 Handvoll Mango gefroren
  • 1 Glas Mandelmilch ungesüßt
  • 1 Schluck Kokosmilch
  • 1 EL Chiasamen
  • 1 EL Mandelblättchen
  • 1 EL Kokoschips

Anleitungen

  • Die Früchte mit der Mandelmilch in den Mixer geben und mit einem kleinen Schluck Kokosmilch auffüllen.
  • Von der Banane und den gemischten Beeren etwas zur Dekoration der Bowl beiseitelegen. Den Rest im Mixer mit der Dattel pürieren.
  • Chia-Samen zugeben und 15 Minuten quellen lassen.
  • Den Smoothie in eine Schale füllen und mit Obst, Mandelblättchen und Kokos-Chips garnieren.

Notizen

Diese Smoothie Bowl schmeckt auch mit anderen Früchten gut, zum Beispiel mit Ananas und Passionfruit. Füge einfach dein Lieblingsobst hinzu oder lass eine Frucht weg, die dir weniger zusagt.

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden! :-)

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email